Dolmetschen

Sie möchten eine mehrsprachige Konferenz ausrichten oder haben anderweitig Dolmetschbedarf? Ich biete die Sprachkombinationen Deutsch – Englisch, Englisch – Deutsch und Spanisch – Deutsch an, stelle hochqualifizierte Dolmetscher-Teams zusammen und vermittle die nötige Konferenztechnik.

Seit Januar 2006 gehöre ich dem renommierten Dolmetscherverband aiic als Präkandidatin an. Am Landgericht Dresden bin ich als beeidigte Dolmetscherin eingetragen.

Wissenswertes

Je nach Länge des Konferenztags benötigen Sie zwei, ggf. auch drei Simultandolmetscher pro Sprachrichtung. Für gewöhnlich wird ein Dolmetscheinsatz mit einer Tagespauschale abgerechnet. Das Honorar deckt zudem den nicht unerheblichen Zeitaufwand für die Vorbereitung ab, sodass keine weiteren Kosten anfallen.

Denken Sie auch daran, die nötige Technik bereitzustellen oder von den Dolmetschern organisieren zu lassen. In den meisten Fällen muss die Dolmetschkabine im Veranstaltungsraum installiert werden. Sprechen Sie sich mit den Dolmetschern und dem Technikverleih genau ab, damit alle gewünschten Sprachen und Dolmetschrichtungen im Ablauf integriert werden können.

Simultandolmetschen

Das Simultandolmetschen zeichnet sich durch seine Unmittelbarkeit aus und ist damit der klare Gewinner auf internationalen Konferenzen. Die Übersetzung kommt mit nur minimaler Zeitverzögerung bei den Zuhörern in der Fremdsprache an.

Für die Dolmetscher liegt die besondere Leistung beim Simultandolmetschen im gleichzeitigen Hören, Denken und Sprechen. Dank der dadurch entstehenden zeitlichen Überlappung mit dem Original können die internationalen Zuhörer direkt am Geschehen teilnehmen.

Als technische Hilfe dienen eine schalldichte Kabine und ein Mikrofon für die Dolmetscher. Die Zuhörer werden mit bequemen Kopfhörern ausgestattet, über die sie die Übersetzung empfangen.

Die simultane Verdolmetschung ist eine elegante und effiziente Methode für mehrsprachige Veranstaltungen und aus zeitlichen Gründen empfehlenswert, sobald mehr als zwei Sprachen gesprochen werden.

Simultandolmetschen mit Führungsanlage (Flüsteranlage)

In einigen Sonderfällen bietet sich das Dolmetschen mit Führungsanlage als Variante des Simultandolmetschens an. Die Vorzüge des Simultandolmetschens (Unmittelbarkeit) bleiben bestehen, kommen jedoch mit einer anderen Technik zum Einsatz.

Die Dolmetscher befinden sich nicht in einer Kabine, sondern direkt im Veranstaltungsraum, und sprechen die Verdolmetschung in ein Mikrophon. Die Zuhörer werden über Kopfhörer mit der Übersetzung versorgt.

Eine Führungsanlage ist die ideale Lösung, wenn aus Platzgründen keine Dolmetschkabine aufgebaut werden kann oder die Veranstaltung in mehr als einem Raum stattfindet. Auch für Führungen oder Rundgänge ist eine Flüsteranlage bestens geeignet.

Flüsterdolmetschen

In einigen Sonderfällen bietet sich das Flüsterdolmetschen als Variante des Simultandolmetschens an.

Auch hier wird simultan, also ohne Zeitverzögerung, gedolmetscht, jedoch ohne Kabine und ohne Führungsanlage. Statt dessen wird die Übersetzung den fremdsprachigen Zuhörern zugeflüstert. So kann eine Gruppe von bis zu vier Teilnehmern bedient werden.

Da das Flüstern sowohl die Stimme des Dolmetschers als auch die Konzentration der Zuhörer stark beansprucht, eignet sich diese Dolmetschform nicht für lange Veranstaltungen.

Konsekutivdolmetschen

Die klassische Dolmetschform: Neben dem Redner steht ein Dolmetscher, der das Gesagte mit einer besonderen Notizentechnik festhält und nach einer Redepassage, die idealerweise fünf bis sieben Minuten nicht überschreiten sollte, in der Zielsprache wiedergibt. Diese Art des Dolmetschens eignet sich vor allem für Abendveranstaltungen, Pressekonferenzen und Festreden.

Viele Zuhörer empfinden das Konsekutivdolmetschen als elegante Lösung, da es keinen Technikaufbau erfordert und in beiden Sprachen ein Redner zu sehen ist, der sich direkt an das Publikum wendet. Allerdings wird jeder Abschnitt der Rede zweimal gehalten, so dass sich die Sprechzeit verdoppelt. Bei längeren Vorträgen bietet es sich also an, auf eine der genannten Simultantechniken zurückzugreifen.

Auf Grund der Zeitverzögerung eignet sich das Konsekutivdolmetschen nur für Veranstaltungen, auf denen nicht mehr als zwei Sprachen gesprochen werden.

Verhandlungsdolmetschen

Das Verhandlungsdolmetschen ist eine Sonderform des Konsekutivdolmetschens, die bei Interviews, Gesprächen und, wie der Name schon sagt, Verhandlungen zum Einsatz kommt.

Der Dolmetscher hält die Äußerungen der Gesprächspartner mit einer speziellen Notizentechnik fest und gibt sie daraufhin in der Zielsprache wieder. Die Länge der Redepassagen richtet sich hier nach dem Gesprächsrhythmus und ist daher oft kürzer als bei der Verdolmetschung von Reden.

member of aiic